Tatra-Straßenbahn - Typ KT8D5


 ► Typbezeichnung  ► Technische Daten CZKT8D5CS KPKT8D5K  ► Umsetzungen  ► Statistik
     ► Prototypen  ► Pjöngjang HU► Miskolc  
 ► Brno (Brünn) BAKT8D5K RU► Moskau
 ► Most  ► Sarajevo DE► Strausberg
 ► Ostrava RU► Wolgograd
 ► Plzeň (Pilsen)
 ► Praha (Prag)
SKKT8D5CS
 ► Košice

Vorgeschichte / Planung

In der ersten Hälfte der achtziger Jahre bekam ČKD Prag von der Verkehrsabteilung des Innenministeriums den Auftrag für die Entwicklung und Produktion eines dreiteiligen, achtachsigen Zweirichtungswagens. Die beiden Prototypen des KT8D5 wurden mit den Nummern 0018 und 0019 im Jahre 1984 in Prag im Rahmen von Probefahrten eingesetzt. Nach einem zwei Jahre dauernden Probebetrieb wurde die zehn Wagen umfassende Nullserie an die Städte Prag (4), Brno (2), Most (2) und Košice (2) geliefert. Da bislang ausschließlich Einrichtungsfahrzeuge produziert wurden, war der Bau von Zweirichtungswagen ein ziemlich unlogischer Schritt, so dass später entschieden wurde, nach einer gewissen Anzahl von Zweirichtungswagen die Produktion wieder auf Einrichtungswagen umzustellen, wozu es jedoch während der Serienfertigung nicht mehr kam.
Auf Grund der Tatsache, dass alle Betriebe ihr Netz auf den Einsatz von Einrichtungsfahrzeugen ausgerichtet hatten, waren die KT8D5 in den meisten Städten nicht sonderlich willkommen, da sie sehr viel Platz im Innenraum durch die Türen auf der linken Seite verschwendeten und so die Fahrgastkapazität verringerten. Es gab jedoch keine Alternative seitens ČKD zu diesen Fahrzeugen, da die Produktion des T3 schnellstmöglich eingestellt werden sollte und Wagen des Typs T6 vorerst nur für das Ausland produziert wurden.
1998 bestellt Brno 5 KT8D5 die mit einem Niederflurmittelteil ausgestattet sein sollten. Von dieser KT8D5N genannten Bauart verließen bis 1999 nur insgesamt 7 Stück das Prager ČKD-Werk. Womit auch die Produktion des KT8D5 endete. Viele Betriebe sind jedoch im neuen Jahrtausend dabei die Hochflur-Mittelteile ihrer KT8D5 gegen Niederflur-Mittelteile zu tauschen, um so kostengünstig das Niederflurzeitalter einzug halten zu lassen.

Prototypen

  KT8D5
Spurweite 1435 mm
Baujahr 1984
Anzahl gefertigter Wagen 2
Betriebsnummern 0018, 0019
Traktionen KT8D5
Wagenabgaben 1986: 1 ► Moskau (Betr.-Nr. 0018)
1986: 1 ► Ostrava (Betr.-Nr. 0019)

1984 entstanden zwei Prototypen vom Typ KT8D5 unter den Nummern 0018 und 0019. Diese wurden zwei Jahre lang in Prag erprobt bevor sie nach Moskau und Ostrava abgegeben wurden.

Tschechien - KT8D5CS

Brno (Brünn)

  KT8D5 KT8D5N
Spurweite 1435 mm 1435 mm
Lieferzeitraum 1986, 1989, 1993 1998-1999
Anzahl gelieferter Wagen 28 7
Betriebsnummern 1701-1728 1729-1735
Traktionen KT8D5 KT8D5N
Wagenübernahmen 2002: 2 ► Košice (Betr.-Nr. 1736, 1737)
2003: 1 ► Košice (Betr.-Nr. 1738)
-
Bestand
  1990 1995 2000 2005 2010 05.2014
KT8D5 23 28 28 23 8 -
KT8D5N     7 7 7 7

1986 erhielt Brünn zwei Nullserienfahrzeuge. Ihnen folgten 1989 21 KT8D5 in zwei Serien, 1993 fünf (ursprünglich für Wolgograd gebaute jedoch nicht abgenommene) Fahrzeuge sowie 1998/1999 sieben KT8D5N (KT8D5 mit Niederflur-Mittelteil ab Werk). 2002/03 wurden aus Košice drei gebrauchte KT8D5 übernommen.
Am 16. Juni 2013 erfolgte eine Abschiedsfahrt mit Wagen 1724, dem letzten KT8D5 ohne Niederflurmittelteil. Anfang Juli wurde er zur Modernisierung in die Hauptwerkstatt überführt.

  KT8D5R.N2
Modernisierungszeitraum 2002 - 2014
Ausführendes Unternehmen Pragoimex
Anzahl modernisierter Wagen 31
Betriebsnummern 1701-1728, 1736-1738
Traktionen KT8D5R.N2
Bestand
  2005 2010 05.2014
KT8D5R.N2 8 23 31

Im Jahr 2002 wurde einer beiden der aus Košice übernommen KT8D5 modernisiert und mit einem Niederflurmittelteil ausgestattet. Nach gleichem Muster wurde der im Jahr 2003 übernommene KT8D5 modernisiert bevor er in den Linienverkehr gelangte. Seit 2004 werden jährlich drei KT8D5 modernisiert und mit einem Niederflur-Mittelteil ausgestattet.

Im April 2014 wurde mit KT8D5R.N2 1724 der letzte modernisierte KT8D5 in Betrieb genommen.

Most (Brüx)

  KT8D5
Spurweite 1435 mm
Lieferzeitraum 1986, 1989
Anzahl gelieferter Wagen 8
Betriebsnummern 315-322
Traktionen KT8D5
Wagenabgaben 1996: 4 ► Miskolc (Betr.-Nr. 315, 318, 320, 322)
1997: 4 ► Miskolc (Betr.-Nr. 316, 317, 319, 321)
Bestand
  1990 1995
KT8D5 8 8

1986 erhielt Most zwei Nullserienfahrzeuge. Ihnen folgte 1989 eine Serie von 6 KT8D5. Alle KT8D5 wurden 1996/97 nach Miskolc in Ungarn abgegeben, da die Fahrzeuge für den kleinen Betrieb überdimensioniert waren und in ihrer geringen Anzahl einen recht hohen Wartungsaufwand bedeuteten.
Somit hat Most seit 1997 keine Fahrzeuge vom Typ KT8D5 mehr.

 

Ostrava (Ostrau)

  KT8D5
Spurweite 1435 mm
Lieferzeitraum 1989
Anzahl gelieferter Wagen 15
Betriebsnummern 1501-1515
Traktionen KT8D5
Wagenübernahmen 1986: 1 ► ČKD Prag (Betr.-Nr. 1500)
2002: 1 ► Košice (ex Betr.-Nr. 515)
Bestand
  1985 1990 1995 2000 2005 2010
KT8D5 1 16 16 16 9 -

1989 erhielt Ostrava eine Serie von 15 KT8D5. Zusammen mit dem von ČKD übernommenen KT8D5-Prototypen 0019 sind in Ostrava 16 KT8D5 vorhanden.
Im Jahr 2002 wurde als Ersatzteilspender für den verunfallten Wagen 1502 ein Wagen aus Košice übernommen.

  KT8D5R.N1
Modernisierungszeitraum 2003 - 2010
Ausführendes Unternehmen Pragoimex / DPO
Anzahl modernisierter Wagen 16
Betriebsnummern 1500-1515
Traktionen Solo
Bestand
  2005 2010
KT8D5R.N1 7 16

Alle Wagen wurden zwischen 2003 und 2010 durch ► Pragoimex zum Typ KT8D5R.N1 modernisiert. Dies beinhaltet den Umbau der Fahrzeuge in Einrichtungswagen sowie einen Austausch des originalen Hochflur-Mittelteils gegen ein Niederflur-Mittelteil.

Plzeň (Pilsen)

  KT8D5
Spurweite 1435 mm
Lieferzeitraum 1989
Anzahl gelieferter Wagen 12
Betriebsnummern 288-299
Traktionen KT8D5
Bestand
  1990 1995 2000
KT8D5 12 12 12

1989 erhielt Plzeň eine Serie von 12 KT8D5.

  KT8D5R KT8D5R.N2P
Modernisierungszeitraum 2000 - 2003 2007 - 2010
Ausführendes Unternehmen   Pragoimex / Cegelec
Anzahl modernisierter Wagen 12 12
Betriebsnummern 288-299 288-299
Traktionen KT8D5R KT8D5R.N2P
Umbauten 2007: KT8D5R.N2 (Betr.-Nr. 293, 294, 297)
2008: KT8D5R.N2 (Betr.-Nr. 292, 299)
2009: KT8D5R.N2 (Betr.-Nr. 288-291, 295, 296, 298)
 
Bestand
  2005 2010 2015
KT8D5R 12 - -
KT8D5R.N2P   12 12
   

Alle Wagen wurden zwischen 2000 und 2003 einer Modernisierung unterzogen.
Im Jahr 2007 wurde der Umbau zu KT8D5R.N2P (Tausch des Hochflur-Mittelteils gegen ein Niederflur-Mittelteil sowie Einbau sowie der Steuerung TV Progress (CDC 130N) von Cegelec a.s.) an den Wagen # 293, # 294 und # 297 durchgeführt. Ende Februar 2008 wurde der vierte KT8D5R.N2P (# 292) und Mitte Juni 2008 der fünfte KT8D5R.N2 (# 299) angeliefert.
Anfang Februar 2009 traf mit der # 288 der sechste KT8D5R.N2 in Pilsen ein.
Mitte Oktober 2009 unternahm mit der # 295 bereits der neunte KT8D5R.N2 Probefahrten in Pilsen und Ende Oktober kehrte der zehnte Wagen (# 291) vom Umbau zurück. Ende November sowie Ende Dezember 2009 kehrten die Wagen elf (# 296) und zwölf (# 289) vom Umbau zurück.

   

Im Juli 2015 wurden in den Wagen # 290 und # 292 Fahrerkabinenklimaanlagen nachgerüstet.

Praha (Prag)

  KT8D5
Spurweite 1435 mm
Lieferzeitraum 1986, 1989-1990
Anzahl gelieferter Wagen 48
Betriebsnummern 9001-9048
Traktionen KT8D5, KT8D5+KT8D5 (nur 1993 und 10/2010)
Umbauten / Sonderfahrzeuge 2004: 1 KT8D5R.N2 (Betr.-Nr. 9032)
2005: 6 KT8D5R.N2 (Betr.-Nr. 9031, 9019, 9022, 9035, 9012, 9040)
2006: 6 KT8D5R.N2 (Betr.-Nr. 9024, 9033, 9002, 9027, 9043, 9037)
2007: 8 KT8D5R.N2 (Betr.-Nr. 9026, 9045, 9018, 9041, 9028, 9021, 9029, 9001)
2008: 3 KT8D5R.N2 (Betr.-Nr. 9017, 9003, 9038)
2009: 6 KT8D5R.N2 (Betr.-Nr. 9046, 9005, 9010, 9047, 9025, 9013)
2010: 4 KT8D5R.N2 (Betr.-Nr. 9023, 9015, 9007, 9044)
2011: 4 KT8D5R.N2 (Betr.-Nr. 9039, 9004, 9009, 9008)
2012: 5 KT8D5R.N2 (Betr.-Nr. 9014, 9034, 9036, 9011, 9020)
2013: 3 KT8D5R.N2 (Betr.-Nr. 9042, 9016, 9030)
Bestand
  1990 1995 2000 2005 2010 2015
KT8D5 48 48 47 40 13 + [1] 1

1986 trafen in Prag vier Wagen der Nullserie ein. 1989 erhielt Prag eine Serie von 38 KT8D5. Ihr folgte 1990 eine zweite bedeutend kleinere Serie von 6 KT8D5. Von diesen besaß Wagen 9013 als einziger ab Werk Türöffner und wurde deshalb als KT8D5-DVC bezeichnet.
Nach einem schweren Unfall am 16. September 1994 wurde KT8D5 9006 abgestellt und im Winter 1995/96 als erster Wagen dieses Typs verschrottet.
Ende Oktober 2010 kam auf der Baustellen-Pendellinie X zwischen »I. P. Pavlova« und »Karlovo náměstí« für wenige Tage eine KT8D5-Doppeltraktion - bestehend aus den Wagen 9020 und 9039 - zum Einsatz.
Am 21. Mai 2013 erfolgte eine Abschiedsfahrt mit den letzten KT8D5 ohne Niederflurmittelteil, den Wagen 9030 und 9048. Im Anschluss rückte Wagen 9048 als historischer KT8D5 ins Museum Střešovice ein. Wagen 9030 wurde im Juni zur Modernisierung in die Hauptwerkstatt überführt.

  KT8D5R.N2P KT8D5R.N2P
Wagenübernahmen   2014: 1 ► Strausberg (Betr.-Nr. [23])
2015: 1 ► Strausberg (Betr.-Nr. [21])
2016: 7 ► Miskolc (Betr.-Nr. [200], [204], [205], [212], [214], [215], [217])
Modernisierungszeitraum (Inbetriebnahme) 02.2006 - 12.2008 08.2009 - (2016)
Ausführendes Unternehmen Pragoimex / Pars Nova / Cegelec Pragoimex / ÚDDP / Cegelec
Anzahl modernisierter Wagen 23 25 / 32
Betriebsnummern 9051-9053, 9062, 9067-9069, 9071, 9072, 9074, 9076-9079, 9081-9083, 9085, 9087, 9090, 9091, 9093, 9095 9054-9061, 9063-9066, 9070, 9073, 9075, 9080, 9084, 9086, 9088, 9089, 9092, 9094, 9096-9098
Traktionen Solo Solo
Bestand
  2005 2010 2015 08.2016
KT8D5R.N2P (4) (3) + 30 (1) + 47 (7) + 48

Die KT8D5 werden seit 2005 modernisiert und erhalten ein Niederflur-Mittelteil sowie die Steuerung TV Progress (CDC 130P) von Cegelec a.s.. Nach der Modernisierung erhalten sie eine um 50 höhere Wagennummer. Seit 2009 werden die Wagen nicht mehr bei Pars Nova in Sumperk sondern in den Werkstätten der Prager Verkehrsbetriebe modernisiert.
Im Umbau zum KT8D5R.N2 befindet sich in den Werkstätten der Prager Verkehrsbetriebe seit Januar 2014 der KT8D5 # 22 aus Strausberg. Ende Februar 2014 wurde die Modernisierung des letzten KT8D5R.N2P für Prag (# 9080) abgeschlossen.
Ende Oktober 2014 wurde die Modernisierung des KT8D5R.N2 # 22 für Strausberg abgeschlossen. Anfang November wurde der Wagen nach Strausberg überführt und der zukünftige KT8D5R.N2 # 9056 (ex Strausberg # 23) zur Modernisierung nach Prag transportiert. Der zukünftige KT8D5R.N2 # 9098 (ex Strausberg # 21) wurde am 20.01.2015 zur Modernisierung nach Prag transportiert.
Am 16.12.2015 ging der modernisierte # 9056 in den Linienverkehr, # 9098 folgte am 28.04.2016.
Im Januar 2016 wurden aus Miskolc die KT8D5 # 200 und # 204 übernommen. Sie sollen zum 49. und 50. KT8D5R.N2 modernisiert werden.
Im Juni 2016 wurden aus Miskolc die KT8D5 # 205 und # 212 übernommen. Sie sollen zum 51. und 52. KT8D5R.N2 modernisiert werden.
Im August 2016 wurde aus Miskolc der KT8D5 # 214 übernommen. Er soll zum 53. KT8D5R.N2 modernisiert werden.

Slowakei - KT8D5CS

Košice (Kaschau)

  KT8D5
Spurweite 1435 mm
Lieferzeitraum 1986, 1989-1990
Anzahl gelieferter Wagen 40
Betriebsnummern 500-539
Traktionen KT8D5, KT8D5+KT8D5*
Neulack im seit 2010 verwendeten Corporate Design: hellblau, weiß, gelb 12.2010: 525
09.2011: 538
02.2012: 536, 11.2012: 500
06.2013: 535, 09.2013: 537
04.2014: 501, 06.2014: 513
Wagenabgaben 1991: 1 ► Miskolc (Betr.-Nr. 539)
1992: 9 ► Miskolc (Betr.-Nr. 507, 514, 516, 520, 522, 524, 526, 532, 533)
1995: 3 ► Strausberg (Betr.-Nr. 503, 505, 527)
1996: 1 ► Sarajevo (Betr.-Nr. 510)
1997: 1 ► Sarajevo (Betr.-Nr. 506)
2001: 2 ► Sarajevo (Betr.-Nr. 502, 511)
2002: 1 ► Ostrava (Betr.-Nr. 515)
2002: 2 ► Brno (Betr.-Nr. 518, 519)
2003: 1 ► Brno (Betr.-Nr. 504)
Bestand
  1990 1995 2000 2005 2010 06.2014
KT8D5 40 27 25 15 11 11

1986 erhielt Košice zwei Wagen der Nullserie. Ab 1989 begann die Serienlieferung von 13 KT8D5 in zwei Lieferungen. Ihnen folgten 1990 weitere 25 KT8D5. Durch den starken Fahrgastrückgang Anfang der neunziger Jahre wurden zahlreiche Wagen überflüssig und an andere Städte abgegeben: 1991/92 zehn Wagen nach Miskolc in Ungarn, 1995 drei Wagen nach Strausberg, 1996-2001 vier Wagen nach Sarajevo und 2002/03 drei Wagen nach Brno.
Anfang August 2009 fand anlässlich einer Sonderfahrt ein Einsatz in Doppeltraktion (*) statt.
Anfang Dezember 2010 erhielt KT8D5 525 als erster KT8 in Košice eine Lackierung in den Farben des neuen Corporate Designs: gelb, weiß, hellblau. Am 18. Dezember wurde er erstmalig mit der neuen Lackierung im Linienverkehr eingesetzt.

  KT8D5R.N2
Modernisierungszeitraum ab 2003
Ausführendes Unternehmen Pragoimex
Anzahl modernisierter Wagen 8
Betriebsnummern 509, 512, 517, 521, 528, 530, 531, 534
Traktionen KT8D5R.N2
Bestand
  2005 2010 2013
KT8D5R.N2 4 8 8

Seit 2003 wurden sechs Wagen modernisiert und mit einem Niederflur-Mittelteil ausgestattet. Im Januar 2009 wurde der 7. und im September 2009 der 8. KT8D5R.N2 fertiggestellt.

 

Bosnien-Herzegowina - KT8D5

Sarajevo

  KT8D5
Spurweite 1435 mm
Lieferzeitraum 1990
Anzahl gelieferter Wagen 1
Betriebsnummern 701
Traktionen KT8D5
Wagenübernahmen 1996: 1 ► Košice (Betr.-Nr. 702)
1997: 1 ► Košice (Betr.-Nr. 703)
2001: 2 ► Košice (Betr.-Nr. 303, 304)
Bestand
  1990 1995 2000 2005 2010
KT8D5 1 1 3 5 4 + [1]

1990 erhielt Sarajevo einen KT8D5 aus dem ČKD-Werk. Da keine finanziellen Mittel für den Kauf einer größeren Anzahl an Fahrzeugen dieses Typs vorhanden waren, blieb dieser Wagen einige Zeit ein Einzelgänger. Da der Wagenpark der Straßenbahn Sarajevo jedoch dringend modernisiert werden musste, wurden zwischen 1996 und 2001 vier gebrauchte KT8D5 aus dem slowakischen Košice übernommen. 1997 wurden die drei zu diesem Zwitpunkt vorhandenen Wagen in 300 bis 302 umnummeriert. Die Wagen 303 und 304 wurden vor ihrer Abgabe nach Sarajevo im Auftrag der Firma Pragoimex in den Werkstätten der Verkehrsbetriebe Ostrava komplett überholt. Sie trafen im Mai/Juni 2001 in Sarajevo ein.
Die KT8D5 kommen ausschließlich auf der nur Mo-Fr verkehrenden Verstärkungslinie 5 zum Einsatz.

Nord Korea - KT8D5K

Pjöngjang

  KT8D5
Spurweite 1435 mm
Lieferzeitraum 1990
Anzahl gelieferter Wagen 45
Betriebsnummern 1001-1045
Traktionen KT8D5
Bestand
  1990 1995 2000 2005 2010
KT8D5 45 ? > 14 > 12 > 10

Umsetzungen

Miskolc [HU]

  KT8D5
Spurweite 1435 mm
Traktionen KT8D5
Wagenübernahmen 1991: 1 ► Košice (Betr.-Nr. 200)
1992: 9 ► Košice (Betr.-Nr. 201-209)
1996: 3 ► Most (Betr.-Nr. 210-212)
1997: 5 ► Most (Betr.-Nr. 213-217)
Wagenabgaben 2016: 7 ► Praha (Betr.-Nr. 200, 204, 205, 212, 214, 215, 217)
Bestand
  1995 2000 2005 2010 2015 09.2016
KT8D5 10 18 18 18 18 11
 

Im November 1991 wurde der letzte für Košice gebaute KT8D5 direkt nach Miskolc geliefert, da absehbar war, dass in Košice mehr Fahrzeuge vorhanden waren als benötigt würden. Da er sich gut bewährte, folgten ihm 1992 weitere 9 KT8D5. In Miskolc war man daran interessiert, weitere Wagen diesen Typs zu übernehmen und so wurden 1996/97 alle 8 KT8D5 aus Most gekauft, darunter auch zwei Nullserienfahrzeuge von 1986.

Nach Auslieferung und Inbetriebnahme der ► 31 Škoda 26T »ForCity Classic«, wurden die meisten KT8D5 abgestellt und standen zum Verkauf. Als erste wurden im Januar 2016 die Wagen # 200 und # 204 nach Prag verkauft, wo sie im Anschluss an ihren Umbau zum KT8D5R.N2P wieder in den Linienverkehr gelangen sollen.
Im Juni 2016 wurde die Wagen # 205 und # 212 zu KOS nach Krnov abtransportiert. Nach ihrem Umbau zu KT8D5R.N2P sollen sie in Prag zum Einsatz kommen.
Im August 2016 wurden die Wagen # 214 und # 215 in die Prager Hauptwerkstatt transportiert. Als vorerst letzter Wagen folgte ihnen # 217 am 1. September.
Fünf KT8D5 sollen nach Sofia verkauft werden, wo sie nach einer Auffrischung in der eigenen Werkstatt weiterhin ohne Niederflurmittelteil zum Einsatz kommen sollen.

Moskau [RU]

  KT8D5>/th>
Spurweite 1435 mm
Traktionen KT8D5
Wagenübernahmen 1989: ► Prag (Betr.-Nr. 0003)
Wagenabgaben 1990: ► Wolgograd (Betr.-Nr. 0003)

KT8D5-Prototyp 0018 wurde zur Erprobung nach Moskau abgegeben. Dort erhielt er die Nummer 0003.
1990 wurde er nach Wolgograd abgegeben.

Strausberg [DE]

  KT8D5
Spurweite 1435 mm
Traktionen KT8D5
Wagenübernahmen 1995: 3 ► Košice (Betr.-Nr. 21-23)
Wagenabgaben 2014: 1 ► Praha (Betr.-Nr. 23)
2015: 1 ► Praha (Betr.-Nr. 21)
Bestand
  1995 2000 2005 2010 2015
KT8D5 3 3 3 3 -
 

Als der aus Rekowagen bestehende Fahrzeugpark abgelöst werden sollte, war man auf der Suche nach günstigen, gebrauchten Zweirichtungswagen. Diese fand man in Form der KT8D5, die in Košice entbehrlich waren. So kam im März 1995 der KT8D5 21 (ex Košice 527, Bj. 1990) nach Strausberg. Ihm folgten im Juli/August 1995 die KT8D5 22 und 23 (ex Košice 503 und 505, Bj. 1989). Seit Herbst 1995 stellten die Wagen den werktäglichen Wagenauslauf. Da die Fahrzeuge jedoch für die Nebenzeiten und das Wochenende überdimensioniert sind, konnte man auf die Rekowagen noch immer nicht verzichten. Erst mit der Übernahme des ► T6C5-Prototypen im April 2003 wurde es möglich die Rekowagen abzustellen, was jedoch erst 2004 endgültig umgesetzt wurde.
Nach einem Unfall mit einem Räumfahrzeug am 19. Januar 2009 wurde KT8D5 23 am 27. Februar zur Instandsetzung zur Firma Heiterblick nach Leipzig gebracht und kehrte am 30. April von dort zurück.

  KT8D5R.N2
Modernisierungszeitraum 2014
Ausführendes Unternehmen Cegelec a.s. / ÚDDP
Anzahl modernisierter Wagen 1
Betriebsnummern 22
Traktionen Solo
Bestand
  2014 2015
KT8D5R.N2 1 1

Am 19. Dezember 2013 wurde über das ► TED die ► Vergabe des Auftrags zur Hauptuntersuchung und Modernisierung einer Straßenbahn "Tatra KT8" an Cegelec a.s. ohne vorherigen Aufruf zum Wettbewerb veröffentlicht. Die Modernisierung mit Einbau eines Niederflurmittelteils erfolgt in Prag gleichzeitig mit den Fahrzeugen der Prager Verkehrsbetriebe.
In der Nacht 22./23.01.2014 wurde der KT8D5 22 an der Haltestelle Lustgarten verladen und nach Prag abtransportiert.
In der Nacht 04./05.11.2014 traf der KT8D5R.N2 22 von der Modernisierung aus Prag ein und wurde an der Haltestelle Lustgarten abgeladen. Im Gegenzug wurde der verkaufte KT8D5 23 verladen und nach Prag abtransportiert. Der ebenfalls verkaufte KT8D5 21 wurde am 20.01.2015 abtransportiert.

Wolgograd [RU]

  KT8D5
Spurweite 1435 mm
Traktionen KT8D5
Wagenübernahmen 1990: ► Moskau (Betr.-Nr. 5834)
Bestand
  1990 1995 2000 2005 10.2010
KT8D5 1 1 1 1 1
 

1990 erhielt Wolgograd den KT8D5-Prototypen aus Moskau. Da es an Devisen mangelte, konnten die fünf 1993 für Wolgograd gebauten KT8D5 nicht erworben werden und gingen stattdessen nach Brno.
Der Prototyp ist seit Oktober 2010 in einer neuen rot-weißen Lackierung nach Vorbild der ЛВС-2009 im Einsatz.

Statistik

Auslieferung nach Empfängerbetrieben und Baujahr:

Stadt Land Baujahr Summe
1984 1986 1989 1990 1993 1998 1999
Brno Tschechien   2 21   5 5 2 35
Košice Slowakei   2 13 25       40
Most Tschechien   2 6         8
Ostrava Tschechien     15         15
Plzen Tschechien     12         12
Praha Tschechien 2 4 38 6       50
Pjöngjang Nord Korea       45       45
Sarajevo Bosnien-Herzegowina       1       1
Gesamtsumme 2 10 105 77 5 5 2 206

Bild-Quellen:
► CITY ELECTRIC TRANSPORT - Joint Tramway and Trolleybus Site - User "skoda15tr"

© 2004 - 2016 Chris